Social Media

„Social” Media lebt vom persönlichen Kontakt. Dabei sind die sipgate-Kanäle nur eine Quelle von vielen. Unsere Follower und Fans folgen Freunden, Stars, anderen Unternehmen und Organisationen und stellen sich so ihren Feed individuell zusammen. Damit wir darin auftauchen, muss dein Post relevant sein. Was relevant ist, ist für jeden Kanal unterschiedlich.

Wir engagieren uns am aktivsten auf Facebook, Twitter und Instagram. Für diese Kanäle haben wir nach diesem allgemeinen Teil – der für alle gilt – jeweils eigene Tipps.

Für Hilfe auf anderen Kanälen (YouTube, XING, LinkedIn, MySpace, GeoCities, …), sprich gerne die Kommunikations-Community an.

Wo kriege ich die Login-Daten unserer Social Media Profile?

Bei der Kommunikations-Community

Was lohnt sich zu posten?

Um in der Vielfalt an Inhalten wahrgenommen zu werden, sollte dein Post den Lesern Mehrwert bieten. Doch was ist „Mehrwert”, was ist ein guter Anlass zum Posten? Stell dir dazu folgende Fragen:

  • Informiere ich über etwas Neues?
  • Macht mein Post neugierig, sich tiefer mit meinem Thema zu beschäftigen?
  • Möchte ich Expertenwissen teilen oder Erfahrung austauschen?
  • Möchte ich Rat und oder Hilfestellung geben?
  • Will ich unterhalten oder zur Diskussion anregen?
  • Greift mein Post ein tagesaktuelles Telekommunikationsthema auf, das im Internet diskutiert wird?

Du kannst mindestens eine Frage mit „Ja“ beantworten? Perfekt, auf geht’s!

Welcher Inhalt passt auf welche Plattform?

Auf diese Frage gibt es keine Pauschalantwort, aber eine Hilfestellung:

Du kannst deinen Post auch auf mehreren Kanälen parallel veröffentlichen. Beachte nur, dass jedes soziale Netzwerk seine sprachlichen und formalen Besonderheiten hat (z.B. viele Hashtags bei Instagram, bei Facebook hingegen nicht) und ein unterschiedliches Publikum anspricht. Entsprechend solltest du deinen Post anpassen (z.B. für Twitter auf maximal 280 Zeichen kürzen).

Außerdem erfordert das Mehrfachposten etwas mehr Arbeit bei der Nachsorge: bitte kümmere dich darum, wie die Communities auf den verschiedenen Kanälen darauf reagieren und antworte auf Fragen und Kommentare.

Community Management

Du hast einen Post veröffentlicht? Dann lass ihn jetzt nicht im Stich. Bei Feedback auf deinen Posts fühlt sich mit gutem Community Management dein Gegenüber wahr- und ernstgenommen.

5 Golden Rules of Community Management

  1. Plane Zeit ein. Wer postet übernimmt die Verantwortung auf Fragen und Kommentare zu antworten (oder das zu delegieren).
  2. Stelle sicher, dass du im Namen von sipgate antwortest und nicht mit deinem Privat-Account. Dafür musst du ggf. den Kanal von Privat- auf Unternehmensprofil umstellen.
  3. Achte auf eine zeitnahe Reaktion. Im Zweifelsfall lieber eine Zwischenantwort geben als gar nichts von sich hören lassen.
  4. Nutze am Ende deiner Antwort / deines Kommentars deinen Namenskürzel (z.B. ^SeSe) oder deinen Vornamen. „Social“ wird es dann, wenn Nutzer wissen „mit wem sie es zu tun haben“. Niemand spricht gern mit einem Logo! Menschen wollen mit echten Menschen, echten sipgate-Mitarbeitern sprechen.
  5. Lass‘ ein Like da. Favorisiere auch mal Posts von anderen Accounts, die sipgate gut gefallen würden.

Anfragen von Kunden

Unsere Kundenbetreuung kümmert sich um Kundenanfragen auch auf Twitter und Facebook. Solltest du dennoch Fragen, Anmerkungen oder Problemen von Usern begegnen, die nicht accountspezifisch sind und auf die du reagieren möchtest – go for it!

Achte aber bitte darauf, dass du nicht öffentlich Kundendaten erfragst bzw. wenn das Gespräch in diese Richtung geht, du deinen Gesprächspartner an die Kundenbetreuung verweist.

Erwartete Antwortzeiten

Keine Panik: Keiner erwartet Echtzeit-Reaktionen von dir! Und auch keinen Wochenenddienst. Dennoch ist es toll, wenn du zeitnah auf Nachrichten und Kommentare reagierst – idealerweise innerhalb eines Werktages. Auf Twitter sind Nutzer übrigens sehr schnelle Antworten gewohnt, auf Facebook und Instagram sind sie geduldiger.

Duzen oder Siezen?

Jedes sipgate-Produkt hat seine eigene Kundenansprache. Um dennoch einheitlich auf den Social Media Kanälen zu kommunizieren, vermeiden wir möglichst die direkte Ansprache.

Morgen, den 21.12.2018 ab 18 Uhr: engineering on tap! Die Alternative vor den Feiertagen mit @vinzens81. Thema: CI/CD unserer Systeme. Infos: https://engineeringontap.eventbrite.de #engineering

Wenn sich das nicht vermeiden lässt, duzen wir auf Social Media. Bei Kommentaren und Nachrichten von anderen Nutzern passen wir uns deren Ansprache an, d.h. wenn wir gesiezt werden, siezen wir zurück.

+++ HEUTE ab 18:00 Uhr, engineering on tap +++ Leider ohne Tim Mois, dafür mit der wunderbaren @findingmarbles! Setz Dich mit uns an die Theke. #engineering

Guides für unsere Haupt-Kanäle